Zum Hauptinhalt springen

Drs. IX-0488

E-Learning-Angebot zum Schutz bei häuslicher Gewalt in Pankow publik machen

Gemeinsamer Antrag der Fraktionen der CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Linke


Die BVV möge beschließen

Das Bezirksamt wird ersucht, das kostenfreie E-Learning-Angebot „Schutz und Hilfe bei häuslicher Gewalt – ein interdisziplinärer Online-Kurs“ des Universitätsklinikum Ulm bei relevanten Interessengruppen bekannt zu machen und auf den relevanten Bezirksamtsseiten darauf hinzuweisen.

Fraktion der CDU: BV Bittner, BV Paul

Fraktion der SPD: BV Schröder, BV Rosensky

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: BV Tharan, BV Wettig, BV Aru, BV Bond

Linksfraktion: BV Schlüter, BV Wechslberger

Fraktion der FDP: BV Dr. Enge, BV Milkereit

Begründung:

Prävention als Bildung – Bildung als Prävention. „Bildung ist die mächtigste Waffe, die du

verwenden kannst, um die Welt zu verändern.“ Mit diesen Worten sagte Nelson Mandela sehr eindrücklich, welchen Stellenwert Bildung in unserer Welt zuzuschreiben ist. Die Online-Fortbildung [des Universitätsklinikum Ulm „Schutz und Hilfe bei häuslicher Gewalt – ein interdisziplinärer Online-Kurs“] vermittelt umfassendes (Handlungs-)Wissen für die spezialisierte Unterstützung und Versorgung von Betroffenen und ihren Kindern nach Gewalterfahrungen. Die Interdisziplinarität der Fortbildung kann darüber hinaus dazu beitragen, die Kooperation der unterschiedlichen Akteure, die an Schutz- und Hilfeprozessen beteiligt sind, zu verbessern, indem bspw. das Wissen übereinander gefördert wird, eine „gemeinsame Sprache“ entwickelt sowie integrierte fachliche und ethische Perspektiven eingenommen werden. Der Online-Kurs steht kostenfrei bundesweit allen Interessierten ab Juli 2022 wieder zur Verfügung. Nach dem ersten LogIn im Online-Kurs haben die Teilnehmenden 180 Tage Zeit, die Kursinhalte zu bearbeiten. Die Bearbeitung der Lernmaterialien kann dabei örtlich und zeitlich flexibel gestaltet werden. Seit Juli 2022 wurde der Kurs durch die Finanzierung der Gemeinschaft der Bundesländer in der Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenminister und -senatoren der Länder verstetigt.