Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Drs. IX-0064

Projekte „Housing First Berlin“ und „Housing First für Frauen“ stärken – neue Wohnungen in die Projekte integrieren!

Gemeinsamer Antrag der Linksfraktion und der SPD-Fraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, weitere Wohnungen für die Projekte „Housing First Berlin“ und „Housing First für Frauen“ zu identifizieren und zu integrieren. Wohnungen sind unter anderem bei den städtischen Wohnungsbaugesellschaften mit Bestand in Pankow sowie bei verschiedenen privaten Vermieter*innen auszumachen.

Begründung:

Das Modellprojekt „Housing First“ ist ein weltweites Erfolgsmodell. Alle Bezirke haben sich bei der landesweiten Strategiekonferenz zum Thema Wohnungslosigkeit darauf verständigt, dieses Projekt zu unterstützten. Auch in Berlin ist dieses Projekt, ebenso wie das Projekt „Housing First für Frauen“, sehr erfolgreich angelaufen. Leider reichen die Kapazitäten nicht aus, um die Nachfrage zu decken. Daher soll sowohl vom Land als auch von den Bezirken mehr Unterstützung in diese Projekte fließen. Die BVV Pankow hat mit der Drucksache VIII-1476 bereits eine Unterstützung des Modellprojektes beschlossen. Diese Unterstützung gilt es nun zu verstetigen.