Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

39. Tagung der BVV

Drs. VIII-1400

Dringende Bedürfnisse befriedigen – öffentliche Toiletten zur Verfügung stellen!

Antrag der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, alle funktionsfähigen öffentlichen Toiletten im Bezirk zu öffnen sowie sich dafür einzusetzen, dass Umbauten, die im Rahmen der Umsetzung des neuen Toilettenkonzeptes erfolgen, beschleunigt werden!

Zudem wird das Bezirksamt aufgefordert, zu prüfen, an welchen Standorten während der Dauer der Pandemie hoher Bedarf an öffentlichen Toiletten besteht und wie diese Bedarfe durch mobile Toilettenanlagen vom Bezirk ergänzt und entlastet werden können.

Begründung:

Während der Corona-Pandemie bewegen sich viele Menschen draußen, um Ansteckungen in den Innenräumen zu vermeiden. Allerdings ist es durch Schließungen von öffentlichen Toilettenanlagen, die durch die im Rahmen des neuen Berliner Toilettenkonzeptes verursachten Umbauten entstanden sind, immer schwerer geworden, draußen eine öffentliche Toilette aufzusuchen. Bars und Restaurants, auf deren Toiletten man sonst ausweichen konnte, sind geschlossen. Für alle Menschen, aber insbesondere für Frauen* und Personen mit körperlichen Einschränkungen wie Miktionsstörungen, stellt der Umstand, außerhalb der eigenen vier Wände kaum mehr eine Toilette aufsuchen zu können, eine erhebliche Einschränkung des Lebens außerhalb von Innenräumen dar!