Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

27. Tagung der BVV

Drs. VIII-0988

Entlassungsmanagement der Krankenhäuser optimieren

Antrag der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, in der Umsetzung der »Leitlinien der Wohnungsnotfallhilfe und Wohnungslosenpolitik« (Stand 03.09.2019) das Entlassungsmanagement der Krankenhäuser zu optimieren. Für ein überarbeitetes Entlassungsmanagement sollen u.a. folgende Punkte Berücksichtigung finden und geprüft werden:

  1. Der Bezirk Pankow stellt eine direkte Kontaktmöglichkeit der Kliniken zum Sozialamt sicher, um eine Folgeversorgung zu planen und umzusetzen.
  2. In den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe in Pankow sind Clearingmöglichkeiten zu schaffen, um eine konkretere Bedarfseinschätzung sowie eine rechtzeitige pflegerische und hospizliche Versorgung in einer geeigneten Einrichtung zu ermöglichen.
  3. Um Krankenhaussozialarbeit zu gewährleisten, muss eine Bedarfsanalyse gemacht werden und ggf. der Einsatz von mobilen Krankenhaussozialarbeitern und -sozialarbeiterinnen geprüft werden.
  4. Es soll geprüft werden, wie eine mobile ärztliche Versorgung in den Einrichtungen der Wohnungslosenhilfe umgesetzt werden kann.

Begründung:

In der Umsetzung der Drucksache VIII-0365 stellte sich heraus, dass es bei dem Entlassungsmanagement der Krankenhäuser im Umgang mit wohnungslosen Menschen auch in Pankow starken Verbesserungsbedarf gibt. Das Problem wurde bereits auf der Landesebene erkannt und es wurden in den »Leitlinien der Wohnungsnotfallhilfe und Wohnungslosenpolitik« (Stand 03.09.2019) Lösungsansätze formuliert. Um konkret für Pankow die Situation zu verbessern, sollten o.g. Punkte geprüft und umgesetzt werden.