Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

30. Tagung der BVV

Drs. VIII-1086

Integration stärken – Zugang zum Arbeitsmarkt verbessern

Antrag der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, Schulungsangebote zusammen mit »IQ Netzwerk Berlin« für die Mitarbeiter*innen der Pankower Verwaltung zu organisieren und in der Trägerversammlung des Jobcenters Pankow darauf hinzuwirken, dass diese Qualifizierungsmöglichkeiten auch für die Mitarbeiter*innen des Jobcenters Pankow zur Verfügung stehen. Falls nicht schon geschehen, sollten dabei auch die Erfahrungen der Projekte »BQN Berlin« und »Minor – Neu in Berlin« genutzt werden.

Begründung:

Der Zugang zum Arbeitsmarkt ist ein wichtiger Schritt für eine gute Integration. Um Hürden zu minimieren und den Dialog zu stärken sind ein gegenseitiges Verständnis und interkulturelle Kompetenz zwischen Verwaltung und Menschen mit Migrationshintergrund sehr wichtig. Das »IQ Netzwerk Berlin« bietet Schulungen an, um bei diesen Prozessen das nötige Know-How zu vermitteln:

»Adressaten der IQ Angebote zur Interkulturellen Kompetenzentwicklung sind vor allem Beraterinnen und Berater der Arbeitsverwaltungen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beratungseinrichtungen. Ziel ist es, die genannten Adressaten für migrationsspezifische Themen zu sensibilisieren und in ihren Organisationen nachhaltige interkulturelle Öffnungsprozesse anzustoßen und Diskriminierungen abzubauen. Für diesen Zweck hält das IQ Landesnetzwerk Berlin Schulungsangebote mit zwei unterschiedlichen Schwerpunkten bereit - übergreifend zur interkulturellen Kompetenz sowie fokussiert zu Asyl und Flucht.« (IQ Netzwerk Berlin)

Links zu den genannten Projekten:

http://www.berlin.netzwerk-iq.de/interkultur-diversity/jobcenter-arbeitsagenturen/

https://www.bqn-berlin.de/

https://minor-kontor.de/neu-in-berlin/