Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

25. Tagung der BVV

Drs. VIII-0901

Interkulturelle Kompetenz stärken – Bildungsangebote attraktiver gestalten

Antrag der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, Weiterbildungsangebote für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung zum Thema interkulturelle Kompetenz anzubieten und attraktiver zu gestalten.

Dazu sollten Weiterbildungen (z.B.: Sprachkurse, Diversity-Workshops oder Lehrgänge zu Diskriminierung) am Arbeitsplatz und direkt nach, bzw. während der Arbeitszeit angeboten werden. Zusätzlich sollte eine Auswahl an möglichen Weiterbildungen kontinuierlich angeboten und bekannt gemacht werden.

Begründung:

Die BVV Pankow hat sich bereits mehrfach zu einer vielfältigen und interkulturellen Verwaltung bekannt (Drucksache – VIII-0163; Drucksache – VII-1041). Schulungen, Sprachkurse oder andere Lehrgänge (sog. Inhouse-Schulungen) bilden dabei eine entscheidende Rolle, um die Sprach- bzw. Schlüsselkompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bezirksamt Pankow zu verbessern.

Leider bleiben Möglichkeiten zur Weiterbildung am Arbeitsplatz ungenutzt und für Aus- und Fortbildungen eingestellte Haushaltsmittel (Titel 52501 in den Haushaltskapiteln) werden oft nicht ausgeschöpft. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen sich spezielle Sprach- und Weiterbildungsangebote ggf. selber suchen, diese finden dann meistens in der Freizeit statt, private Kosten und lange Fahrwege entstehen. Weiterbildungen neben Beruf und Privatleben sind so wenig attraktiv.

Um niedrigschwellige Angebote zu schaffen und die interkulturelle Kompetenz der Verwaltung zu stärken, müssen ausreichend Weiterbildungsmaßnahmen angeboten und diese attraktiver gemacht werden, indem die Zugangsbedingungen verbessert werden.