Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

30. Tagung der BVV

Drs. VIII-1080

Klothilde in den Bürgerpark Pankow

Gemeinsamer Antrag der SPD-Fraktion, der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, mit der Sanierung der Skateanlage im Bürgerpark Pankow auch einen Stützpunkt für die mobile Jugendarbeit im Bürgerpark Pankow in Niederschönhausen als wetterfeste Einrichtung für das Jugendprojekt Klothilde zu schaffen.

Begründung:

Die Bezirksregion II (Blankenfelde/Niederschönhausen) ist mit Projekten, Flächen und Räumen für die Kinder- und Jugendfreizeitgestaltung massiv unterversorgt. Dem steht weiteres Bevölkerungswachstum in den relevanten Altersgruppen gegenüber.

Der Bürgerpark ist gleichzeitig ein besonderer Anlauf- und Aufenthaltsort für viele Jugendliche und junge Erwachsene. Hier kommt es regelmäßig auch zu Problemen und Konflikten. Deswegen besteht zusätzlich auch ein besonderer Bedarf an mobiler Jugendarbeit, gerade hinsichtlich der sich ausbildenden sozialen Verhaltensformen und Gruppendynamiken in der Altersgruppe der Jugendlichen und der jungen Erwachsenen. Um dies nicht extremistischen Strömungen und Gruppen zu überlassen, ist präventive Jugendarbeit unabdingbar. Es braucht dringend Angebote der standortgebundenen Jugendarbeit und der mobilen Jugendarbeit mit qualifizierten Freizeitangeboten.

Seit 2014 arbeitete der Träger Outreach mit dem Projekt »Klothilde« auf dem Gelände des ehemaligen Schulgartens der Konrad-Duden-Schule in Niederschönhausen. Wegen des erforderlichen Schulausbaus sind die Fläche und der Raum für das Projekt Klothilde entfallen. Das Projekt wird unter schwierigen Bedingungen und örtlich wechselnd weitergeführt. Bereits mit den Drucksachen VIII-0679 »Temporärer Containerstandort für das Jugendprojekt Klothilde« und VIII-0563 »Klothilde muss bleiben!« ersuchte die BVV das Bezirksamt hier vor Ort den Betrieb des Projekts Klothilde wieder unter guten Bedingungen zu ermöglichen.

Für die anstehende Sanierung der Skateanlage im Bürgerpark Pankow in Niederschönhausen stehen bezirkliche Mittel aus der Investitionsplanung i.H.v. 50.000 € zur Verfügung. Nunmehr hat das Abgeordnetenhaus von Berlin im Landeshaushalt dafür weitere Mittel i.H.v. 250.000 € zur Verfügung gestellt. Skateanlage und der Stützpunkt für mobile Jugendarbeit sollten als konzeptionelle Einheit geplant und finanziert werden. Es besteht die Möglichkeit an der Skateanlage einen Stützpunkt für die mobile Jugendarbeit in Niederschönhausen als wetterfeste Einrichtung zu schaffen. Ein solcher Stützpunkt an diesem Ort würde die Jugendarbeit stärken, dem Projekt Klothilde wieder einen Standort in Niederschönhausen geben und durch mobile Jugendarbeit auch den Problemen und Konflikten im Bürgerpark entgegenwirken.