Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

20. Tagung der BVV

Drs. VIII-0679

Temporärer Containerstandort für das Jugendprojekt Klothilde

Gemeinsamer Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und der Linksfraktion


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, dem Jugendprojekt Klothilde zeitnah und unbürokratisch für die Wintermonate 2018/2019 einen temporären Standort zur Aufstellung von Containern zur Verfügung zu stellen. Dabei ist auch der Spielplatz in der Lindenbergerstraße auf eine entsprechende Eignung zu prüfen.

Das Bezirksamt wird weiter ersucht zu prüfen, ob die Realisierung der beschlossenen Drucksache VIII-0563 durch Aufstockung durch einen Ergänzungsbau (MEB) auf dem Schulgebäude möglich ist

Begründung:

Das Jugendprojekt Klothilde und deren Besucher*innen sind zurzeit heimatlos.

Der Jugendtreff befand bis zum Jahr 2016 auf dem Gelände der Konrad-Duden Schule. Aufgrund der Schulsanierung musste das Jugendprojekt seinen ehemaligen Standort verlassen. Die Jugendlichen treffen sich derzeit unter freiem Himmel an einem verwahrlosten Spielplatz gegenüber der Konrad-Duden Schule. Dieser Spielplatz wird seit geraumer Zeit lediglich von Hunden als Toilette missbraucht. Spielende Kinder wurden dort lange nicht gesehen.

Das Bezirksamt konnte, entgegen einer anderslautenden Vereinbarung, dem Jugendprojekt Klothilde bis heute keinen Ersatzstandort anbieten. Die Jugendlichen brauchen dringend ein Dach über dem Kopf. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das gesamte Jugendprojekt Klothilde scheitert.

Der Träger outreach gGmbH bietet an, einen temporären Standort in Eigenregie zu pflegen und dort Container aufzustellen, um Jugendlichen ein Dach über dem Kopf anbieten zu können. Dabei soll es sich erklärtermaßen um eine provisorische Lösung handeln. Dem Bezirk entstehen dadurch keine weiteren Kosten. Die Pflege der Fläche sowie und die Müllentsorgung wird vom Träger organisiert.