Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

13. Tagung der BVV

Ds. VIII-0398

Verknüpfung Bus 158 und Straßenbahn M2 verbessern

Gemeinsamer Antrag der Linksfraktion und der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen


Die BVV möge beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, bei SenUVK und der BVG darauf hinzuwirken, die stadteinwärts gelegene Endstelle der Buslinie 158 in der sogenannten Schwachverkehrszeit (SVZ) von der Haltestelle »Am Wasserturm« zur Haltestelle »Am Steinberg« zu verlegen.

BEGRÜNDUNG:

Die Buslinie 158 verkehrt derzeit in der SVZ (werktags von 4 Uhr 30 bis 6 Uhr und von 20 Uhr bis 0 Uhr 30 sowie am Wochenende und feiertags) zwischen dem Bahnhof Buch und der Haltestelle »Am Wasserturm« in Heinersdorf (als Endstelle)im 20-Minuten-Takt. Fahrgäste aus oder in Richtung Alexanderplatz sind gehalten, zur Weiterfahrt die Straßenbahnlinie M2 zu benutzen, die an dieser Haltestelle zu diesen Zeiten auch nur im 20-Minuten-Takt verkehrt.

Das nötigt in der Regel die Fahrgäste zu einer 20 minütigen Wartezeit – oder einem Fußmarsch von über 750 Metern, um die Straßenbahnhaltestelle »Am Steinberg« zu erreichen, an der die M2 auch in der SVZ in einem dichteren Takt verkehrt.

Beides ist unattraktiv und schreckt potentielle Fahrgäste von vornherein ab, die dann stattdessen gleich den MIV benutzen. Diesem Missstand kann durch die beantragte Lösung schnell abgeholfen werden, zumal die Neuordnung der öffentlichen Verkehre im Bereich Heinersdorf/Blankenburg noch auf Jahre dahinsteht.