Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März 2018

Kleine Anfrage: KA-0280/VIII

BV Tina Pfaff, Linksfraktion

 

Das Bezirksamt wird um folgende Auskunft gebeten:

Am 01. März 2017 hat die BVV Pankow die Drucksache VIII-0112 „Welt-Down-Syndrom-Tag am 21.3.: Es ist normal verschieden zu sein!“ beschlossen.

Bis zum heutigen Tag liegt der BVV keine Vorlage zur Kenntnisnahme vor.

 

  1. In welcher Form wird im Jahr 2018 auf den Welt-Down-Syndrom-Tag aufmerksam gemacht?
  2. Welche konkreten Aktivitäten sind im Bezirk geplant, um zur Akzeptanz und Wertschätzung von Menschen mit Trisomie 21 beizutragen?
  3. Wann beabsichtigt das Bezirksamt die BVV über den Stand der Prüfung zu unterrichten, welche gezielten Bemühungen unternommen werden, um im Bezirk die Lebens- und Entwicklungsbedingungen von Menschen mit Down-Syndrom zu verbessern?

 

 

Antwort des Bezirksamts

Abt. Kultur, Finanzen und Personal
Bezirksbürgermeister

Zu 1

Es wird rechtzeitig mit einer Pressemitteilung auf den Tag und seine Bedeutung aufmerksam gemacht. Diese Mitteilung beinhaltet auch einen Hinweis auf eine Veranstaltung der Lebenshilfe Berlin sowie einen Hinweis auf die unter 2. genannte Veranstaltung.

Zu 2

Die Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Behinderung der Evangelischen Kirchengemeinde Karow, deren soziale Projekte vom Bezirk finanziell mitgetragen werden und die Mitglied im Behindertenbeirat des Bezirkes ist, hat einen ihrer regelmäßigen Elternkreise ausdrücklich auf den 21. März gelegt und ein die Angehörigen von (hier eher erwachsenen) Menschen mit Down-Syndrom betreffendes Thema mit fachlicher Unterstützung behandeln. Übrige Träger der „Behindertenhilfe“ im Bezirk, die einschlägige Angebote auch für Menschen mit Down-Syndrom anbieten, haben auf Abfrage für den 21. März keine einschlägigen Veranstaltungen benannt.

Zu 3

Eine Unterrichtung zu möglichen und ggf. notwendigen Bemühungen zur Verbesserung der Lebens- und Entwicklungsbedingungen von Menschen mit Down-Syndrom ist zur 16. BVV am 6. Juni d.J. vorgesehen.


Sören Benn