Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Für ein klimaneutrales Pankow!

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow hat bei ihrer jüngsten Tagung einen Antrag der Linksfraktion beschlossen, der das Bezirksamt auffordert, ein Klimaschutzkonzept zu entwickeln und umzusetzen. Dazu erklärt Maximilian Schirmer, Bezirksverordneter der Linksfraktion:

Es ist die Aufgabe von uns allen, den weiteren Klimawandel zu stoppen und dessen Auswirkungen einzudämmen. Auch die Berliner Bezirke können und müssen deshalb handeln. Unser Bezirk hat da noch »Luft nach oben«. Die Stelle der bzw. des Beauftragten für den Klimaschutz muss besetzt werden. Pankow sollte sich an Vorbildern anderer, aktiverer Bezirke orientieren, die z.B. bereits ein »Integriertes bezirkliches Klimaschutzkonzept« (z.B. Steglitz-Zehlendorf) oder einen Klimaschutzbeirat (z.B. Marzahn-Hellersdorf) haben.
Wir fordern ein Klimaschutzkonzept, das sich mit verschiedenen Möglichkeiten zur Bekämpfung und Eindämmung des anthropogenen Klimawandels beschäftigt: Errichtung von Photovoltaik-, Solarwärme-, Windkraft- und Biogasanlagen im Bezirk Pankow, Schaffung klimaneutraler Quartiere, Verbesserung der Energiebilanz bezirkseigener Gebäude, Unterstützung klimaneutralen Verhaltens in Industrie, Gewerbe und Haushalten. Der Bezirk Pankow soll pro-aktiv zur Erreichung des »Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms« beitragen.
Wir müssen handeln.